6. AG-Treffen in Leipzig

Für Ihr 6. Arbeitsgruppentreffen reisten die Mitglieder der AG Industrielle Zelltechnik am 7. Februar 2019 in die BIO CITY Leipzig. Gastgeber war die co.don AG, die aktuell in Leipzig einen zweiten Produktionsstandort für Zelltherapeutika aufbaut. Die co.don AG entwickelt, produziert und vermarktet autologe Zelltherapien zur minimalinvasiven Reparatur von Knorpeldefekten. Mit modernster Reinraumtechnik wird künftig auf einer Fläche von ca. 300 Quadratmetern eine der weltweit größten und modernsten Anlagen für die Produktion von humanen Zellen im industriellen Maßstab entstanden sein. Dr. Andreas Eberle, Leiter der globalen Fertigung, ermöglichte den AG-Mitgliedern einen Rundgang durch die Anlage und bot spannende Einblicke hinter die technischen Kulissen.

Während des Treffens wurden insgesamt verschiedene Themen zu regulatorischen Rahmenbedingungen für ATMPs, zur politischen Arbeit der AG und zu Planungen für 2019 besprochen. Herr Dr. Jürgen Bednarz von der TETEC AG gab in seinem Vortrag einen Überblick zum rechtlichen Rahmen für Zelltherapeutika und erläuterte insbesondere die Möglichkeiten einer Sondererlaubnis für die nicht-routine Erzeugung von ATMP. Die TETEC AG bietet eine Matrix-gestützte Knorpelzelltransplantation an und bereitet für dieses Produkt gerade eine Zulassung bei der Europäische Arzneimittel-Agentur vor. Michael Kahnert von der BIO Deutschland ergänzte anschließend noch Details zur europäischen Regulierung und berichtete von einem Aktionsplan zur Förderung der ATMP in Europa.

Frau Dr. Sandra Schumann von der Fraunhofer EMB informierte die AG-Mitglieder über den Stand der Planung des jährlichen Symposiums für Industrielle Zelltechnik. Das Jubiläum zum 10jährigen Bestehen der Veranstaltung wird vom 5.-6. September in der Musik- und Kongresshalle Lübeck stattfinden. Das Programm sei fertig gestellt und eine Registrierung ab sofort möglich. Für Firmen gäbe es noch freie Ausstellungsplätze und weitere Möglichkeiten, das Unternehmen zu präsentieren.
Zum Abschluss gab Dr. Viola Bronsema, Geschäftsführerin der BIO Deutschland, einen aktuellen Überblick über die politische Arbeit des Verbandes. Insbesondere das Themenjahr „100 Jahre Biotechnologie“ des Verbands wird diskutiert. Der Blog wird als wertvolles Tool gesehen, um Biotechnologie-Themen zu platzieren